Das Österreichisches Forschungsinstitut für Chemie und Technik (OFI) ist der führende Experte für Materialtechnologie und Gebäudesanierung. Sie prüfen und zertifizieren die Zuverlässigkeit von Materialien im Automobilbau sowie in der Verpackungs- und Bauindustrie. Sie bewerten Gebäude und planen Sanierungsmaßnahmen, um die sichere und nachhaltige Nutzung von Häusern, Brücken, Straßen und Denkmälern zu gewährleisten.

OFI bringt wichtiges Know-how und ein großes Netzwerk ein, mit besonderem Augenmerk auf die Zielgruppe der Bauindustrie sowie der Produktion/Fertigung. Das Institut hat einen Schwerpunkt auf Materialanwendungen für die Bauindustrie und Gebäudesanierung.

Kontakt

Österreichisches Forschungsinstitut für Chemie und Technik (OFI)
Franz-Grill-Straße 5,
Objekt 213
1030 Wien, Austria

+43 1 7981601 – 0
office@ofi.at
https://www.ofi.at/

DI Dr. Günther Fleischer hat Bauingenieurwesen studiert und zum Thema „Beurteilung von Ultraschalluntersuchungen an Natursteinobjekten in der Denkmalpflege“ dissertiert. Als allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger der Fachgruppe Bauwesen findet seine Expertise auf im Rechtsbereich Anwendung. Er verfügt über zahlreiche Zusatzausbildungen wie Betontechnik/-herstellung und -prüfung, Denkmalschutz, Infrarot-Thermografie, Wr. Baurecht u.v.m. Seit 2004 ist er Abteilungsleiter des Bauinstituts am OFI.

guenther.fleischer@ofi.at

Guenther Fleischer ©OFI Pyerin

Dr. Paul Grillberger ist Chemiker und seit 2014 für den Bereich Umweltsimulation am OFI verantwortlich. Er untersucht die Wirkung von Umwelteinflüssen an Werkstoffen und Bauteilen, um Schwachstellen, Funktion und Lebensdauer zu evaluieren. Dabei geht es vor allem um Bewitterung („UV-Strahlung“), Klima und Korrosion. Auch das Erfassen von mechanischen, optischen, chemischen Eigenschaften und die optische Vermessung von Bauteilgeometrien (Photogrammetrie) fallen in seinen Arbeitsbereich.

paul.grillberger@ofi.at

Paul Grillberger OFI ©OFI Pyerin